Home Events aki classics +

Datum

07. Dez 2019
Expired!

Uhrzeit

19:00

aki classics +

Das duo tbc mit Stefan Kägi (Klavier) und Heike Schäfer (Kontrabass) bringt Werke von Franz Anton Hoffmeister, Zoltán Kodály, Giovanni Bottesini und Nino Rota zur Aufführung. Im Anschluss Apéro riche.

Heike Schäfer (Kontrabass)
studierte an der Zürcher Hochschule der Künste und schloss dort den Master of Pedagogy in der Klasse von Prof. Duncan McTier ab. Im Laufe ihrer Ausbildung erhielt Heike Schäfer mehrere Preise beim Instrumentalwettbewerb „Jugend musiziert“, u.a. einen 1. Bundespreis. Sie war Mitglied im Bundesjugendorchester und der Jungen Deutschen Philharmonie, Akademistin der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz und des Nationaltheaters Mannheim. Sie spielte beim Verbier und beim Zermatt Festival und konzertiert seit 2015 mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen. Heike Schäfer ist Stipendiatin der Deutschen Stiftung Musikleben. Zudem erhielt sie Stipendien der Villa Musica Rheinland-Pfalz, der Oscar und Vera-Ritter-Stiftung Hamburg, der Elsy-Meyer Stiftung Zürich und wurde durch das Deutschlandstipendium des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert. Neben regelmässigen internationalen Konzertauftritten arbeitet sie als Lehrperson an dem Konservatorium Zürich und der Musikschule Suhr bei Aarau. Als Projektmitarbeiterin der Hochschulgemeinde Zürich ist Heike Schäfer für die musikalische Gestaltung und Planung von Anlässen verantwortlich.

Stefan Kägi (Klavier)
studierte an der Zürcher Hochschule der Künste bei Prof. Karl-Andreas Kolly, schloss dort den Master of Pedagogy ab und besuchte ferner Unterricht in Improvisation bei Lucas Niggli, in Neuer Musik bei See Siang Wong und Jazzklavier bei Tim Kleinert. Er war unter anderem in der Tonhalle Zürich, dem LAC in Lugano sowie dem Münchner Gasteig und des Weiteren an Festivals wie Platz für andere Musik, den Zeitfestivals in Zürich und Augsburg, der White Pulse Madness und dem White Pulse Marathon oder der Emser Bachwoche zu hören. Die Auseinandersetzung mit der Musik des 20. und 21. Jahrhunderts ist ein wichtiger Fixpunkt in seiner interpretatorischen Tätigkeit. Aktuelle Projekte sind die Dada/Commedia dell‘Arte-Truppe Piffalamozza, das Kokainjazztrio KKL und das duo tbc. Neben Konzertauftritten arbeitet Stefan Kägi als Liedbegleiter, unterrichtet an der Musikschule Chur und in der Region Zürich.