Home Events Gottesdienst zu Ehren des Heiligen Ignatius von Loyola

Datum

31. Jul 2021

Uhrzeit

17:30

Zielgruppen

Öffentlich

Gottesdienst zu Ehren des Heiligen Ignatius von Loyola

Am 31. Juli feiern die Jesuiten auf der ganzen Welt das Fest ihres Ordensgründers, des Heiligen Ignatius von Loyola (*31.5.1491, † 31.7.1556). Dieses Jahr und bis zum 31. Juli 2022 gedenken sie in einem Ignatianischen Jahr besonders der Bekehrung des Basken, die genau vor 500 Jahren einsetzte.
In einem Gefecht in Pamplona erlitt Íñigo de Loyola eine schwere Kriegsverletzung. Sie fesselte ihn lange ans Krankenbett. Er begann sich innerlich zu verändern und richtete sich nicht mehr nach einem militärischen Kriegsherren oder einem hohen königlichen Beamten aus, sondern nach Jesus Christus. Der Gekreuzigte und Auferstandene wurde sein neuer Dienstherr.
Ignatius, wie er sich nun nannte, lernte, die Welt mit Jesu Augen zu sehen. Die Zeit der Genesung wurde für ihn der Beginn einer tiefgreifenden Transformation, einer existenziellen inneren Wende und Umkehr. Durch die Begegnung mit Jesus Christus wurde die Welt für ihn zu einem Ort, an dem Gott in allem gesucht und gefunden werden kann. Von Gott getroffen, wollte der Baske von jetzt an die Welt mitgestalten.

Es ist auch den Zürcher Jesuiten ein Anliegen, an diesem Tag Begegnungen zwischen Menschen zu ermöglichen, welche sich diesen Perspektiven verbunden fühlen und welche aus der Spiritualität des gleichzeitig nüchternen und leidenschaftlichen Basken schöpfen oder sie kennenlernen möchten.
Alle Interessierten sind deshalb zur Eucharistiefeier in der Liebfrauenkirche eingeladen. P. Toni Kurmann SJ wird predigen und Tobias Frankenreiter auf der Orgel spielen. Anschliessend gibt es einen kleinen Apéro im Garten des aki Zürich (Zugang nur von der Bergstation der Polybahn bzw. von der ETH her).