Der aki-Adventsblog 2020

25. November 2020

Adventsblog 2020

Adventliche Beiträge aus dem Umfeld des aki entlang der Tageslesungen und des Mottos «Anbruch».

Herzlich willkommen zum aki-Adventsblog 2020! Im Advent werden hier täglich Kurztexte publiziert werden, die den Leser*innen wie auch den Autor*innen selbst Gelegenheit geben möchten, sich vertiefter in die Dynamik, Stimmung und Inhalte der auf Weihnachten hinführenden Tage hineinzubegeben. Durch das Teilen unserer Gedanken lassen wir einander Anteil haben am eigenen Erleben und Verstehen dieser besonderen Zeit und pflegen unsere Verbundenheit. Gemeinsam erstellen wir so eine Sammlung von Worten, die wie eine Leuchtspur auf das Wunder von Weihnachten hinführt.

Möchtest Du mitmachen? So gehts:

Was: Ein Kurztext im Umfang von 150-700 Wörtern schreiben. Das kann eine Reflexion oder Meditation über die Lesungen des Tages sein, ein eigener Erlebnisbericht, ein selbst verfasstes Gedicht, ein Essay, oder eine Kurzgeschichte, die sich an den unten erwähnten Anhaltspunkten orientiert. Bitte gib Deinem Text auch einen Titel.

Inhalt: Orientieren sollen sich die Texte primär an den Lesungen des jeweiligen Tages (i.d.R. ein Ausschnitt aus dem Alten Testament, dem Neuen Testament und einem Psalm), die z.B. hier oder hier angegeben sind. Dabei steht es Dir frei, ob Du Dich auf einen bestimmten Aspekt fokussierst, oder ob Du über eine grundlegende Thematik, die sich wie ein roter Faden durch alle drei Tageslesungen zieht, nachdenken und schreiben möchtest. Ein zusätzlicher Orientierungspunkt liefert der Titel der diesjährigen Advents-Lichtinstallation im aki (wie letztes Jahr umgesetzt von den Lichtkünstlern Clemens und Nick Prokop). Dieser lautet: «Anbruch». «Anbruch» ist ein grundadventliches Thema. Das Wort deutet auf den Beginn von etwas hin (z.B. Anbruch des Gottesreiches in Jesus Christus). Wie der Tagesanbruch kann etwas ganz still und sanft anbrechen. Aber auch das Wort „Bruch“ ist enthalten, worin Aufhören oder Kaputtgehen (gewollt oder ungewollt) anklingen. Im aki steht im Sommer 2021 die grosse Generalsanierung an: Der «Abbruch» der alten Infrastruktur des Hauses und der Aufbau der Neuen. Wo nimmst Du «Anbruch» wahr? In Deinen Erfahrungen? In den jeweiligen Bibelstellen? In Deiner Gottesbeziehung? Oder wo geschieht vielleicht auch kein Anbruch? Was bewegt Dich in diesen Tagen? Mit welchen Wünschen und Hoffnungen startest Du in den Advent? Was lösen die Bibeltexte in Dir aus? Dies können Leitfragen sein beim Schreiben.

Wie: Wähle in diesem Doodle den Tag, für den Du einen Text schreiben möchtest und schicke uns Deinen Text 72h vorher per E-Mail. Beispiel: Du wählst den Samstag, 19. Dezember und schickst Deinen Text bis Dienstag, 15. Dezember, 23:59 Uhr an Ewelina Bajor. Ewelina kümmert sich um die Redaktion der Texte und steht auch gerne bei Fragen zur Verfügung.

Publikation: Wir werden bei den Beiträgen jeweils den Vornamen des*der Autor*in angeben. Sollte dies jemand explizit nicht wünschen, können wir einen Text auch anonym veröffentlichen.